Marokkanische Teekultur | Sultan Tee – Sultan Tea

3 KOSTENLOSE PROBEN BEI JEDER BESTELLUNG

AUSDRÜCKLICHE LIEFERUNG NACH DEUTSCHLAND

In Marokko schufen ab dem 19. Jahrhundert nordische Dichter Hymnen über Tee, die mit Verführung und Liebe assoziiert und von der in der arabischen Tradition eingeschriebenen Poesie über Wein inspiriert wurden.

Mehrere arabische und berberische Erzählungen und Gedichte (Amran El Maleh, Brahim U-Lhusayn u-Addi, Abdellah Zrika, Ahmed Sefrioui und Fatima Mernissi) loben den Tee, ebenso wie die zeitgenössische marokkanische Musik, insbesondere durch die mythische Gruppe Nass Al Ghiwane.
Auch die Malerei kommt nicht zu kurz. Die Maler Mohamed Ben Ali Rbati, Abdelaziz Cherkaoui, Rahmouni und Mustapha Boujemoui machten den Tee zu einem Bestandteil ihrer Werke.

Darüber hinaus waren die Autoren Racine, Beaudelaire und Balzac berühmte Teetrinker. Das Getränk wurde von Paul Morand als "das Getränk der Menschen des Geistes" betrachtet. Dies war auch der Fall des Komponisten Johann Sebastian Bach, der eine "Teekantate" komponierte.

Added to cart

This item has been added to your cart